die vorgezogenen Zucchinis wandern ins Gewächshaus

Der April meint es gut mit uns, daher dürfen die vorgezogenen Zucchinis schon in das selbst gebaute Gewächshaus umziehen.

Oft hört man davon, dass sich Zucchinis und Tomaten bzw. Gurken angeblich untereinander im Gewächshaus nicht vertragen. Das kann ich so nicht bestätigen. Letztes Jahr hat eine am Rand gepflanzte Zucchini im Gewächshaus ordentlichen Ertrag geliefert und war zu den Tomaten ganz friedlich :-)

Vielmehr ist es ja so, das die 3 genannten Pflanzen unterschiedliche Ansprüche an Boden, Wasser und Licht haben und man eben schauen muss, wo man welche setzt. Insbesondere die Gurken mögen z.B. eine hohe Luftfeuchtigkeit, was widerum den Tomaten schadet - aber da gehe ich nochmal gesondert drauf ein und biete auch Lösungsmöglichkeiten.

vorgezogene Zucchinis

Den Platzbedarf einer Zucchini sollte man nicht unterschätzen, denn sie gehen ordentlich in die Breite. Ich habe dieses Jahr 2 Zucchini Pflanzen wieder an den Rand gleich neben dem Eingang des Gewächshauses gesetzt.

Zucchini eingepflanzt im Gewächshaus

Zucchini eingepflanzt im Gewächshaus

Unmittelbar nach dem einpflanzen der Zucchini sah es so aus. Die Erde besteht zu einem Teil aus normalen Gartenboden und zum anderen Teil aus frischer Blumenerde. Letztes Jahr hatte ich gemerkt, das der Nährstoffbedarf nicht sonderlich hoch ist und die Zucchinis auf ganz normalen Boden hervorragend wachsen.

Der neben den Zucchinis eingebuddelte Plastiktopf hat im übrigen folgenden Grund: Wenn man bei hohen Temperaturen im Sommer seine Pflanzen im Gewächshaus gießt, gelang das Wasser so gleich zu den Wurzeln der Pflanzen und muss nicht erst einige Zentimeter versickern bzw. verdunstet auf der Oberfläche nicht. Insbesondere bei Tomaten wende ich diese Technik an, damit das Gießwasser nicht auf die Blätter der Pflanze gelangen kann – das mögen die Toamten nämlich nicht so (Braunfäulegefahr!)

 

wenige Tage später

wenige Tage später

Wenige Tage später hat sich die Zucchini gut entwickelt, wobei es sich in den Nächten bis heute gelegentlich nochmal bis kurz über 0 Grad runtergekühlt hat – das verzeihen Zucchinis schon mal, solange es kein Dauerzustand und am Tage eben warm genug ist.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close