das Gemüse

Empfehlenswerte Gemüsesorten für das Gewächshaus

Grundsätzlich muss man hierbei „warme“ – und „kalte“ Gewächshäuser unterscheiden. Warme Gewächshäuser sind mit einer Heizung und kalte ohne diese ausgestattet.

Für mich stand ein Warmgewächshaus nie zur Debatte, da ich ungern laufende Energierkosten haben wollte. Zur Not, wenn es um die Eisheiligen herum noch mal abkühlt, kann man sich mit Grablichtern behelfen. Und ich wollte nur die üblichen einheimischen Gemüsesorten anpflanzen.

Aber nun zum Gemüse selbst!

Da bei den meisten Gemüsesorten die Keimtemperatur bei ca. 20 Grad liegt und die Aussaat oft schon im März stattfindet, geschieht dies bei mir grundsätzlich im Haus auf der Fensterbank.
So sind die Gemüsepflänzchen erstmal vor Kälte geschützt und können, wenn die Eisheiligen im Mai dann vorbei sind, behutsam um- bzw. raus gesetzt werden.
Dabei, so empfehlen es einige Fachkundige, sollte man den Prozess des „Raussetzens“ eher langsam vollziehen, die Pflänzlein also nach und nach an die kühlere Umgebung gewöhnen.

Für mich kommen folgende Gemüsearten in Frage:

lecker Tomaten!

lecker Tomaten!

Tomaten: Eigentlich sind Tomaten mein absolutes Hauptmotiv gewesen, überhaupt ein Gewächshaus zu bauen. Ich mag Tomaten mit echtem Geschmack! Dafür habe ich einige alte Sorten ausprobiert und bin immer wieder überrascht, wie intensiv diese schmecken und vor allem auch riechen. Letzteres weckt bei mir Kindheitserinnerungen, als Tomaten noch nicht aus Holland sondern aus der DDR kamen ;-)
Gerne gehe ich noch genauer auf die verschiedenen Sorten ein, die ich im Anbau hatte.

 

Paprika leider nicht gereift

Paprika leider nicht gereift

Paprika: Habe ich im ersten Jahr leider viel zu spät gesetzt, die Früchte wurden nicht reif. Dennoch werde ich einen neuen Versuch 2014 starten.

 

 

Gurken & Chillis werde ich ebenfalls dann 2014 mit anbauen. Für die Gurken werde ich mir einen Platz im hinteren Teil aussuchen und nicht in unmittelbarer Nähe zu den Tomaten anbauen, da beide Pflanzen unterschiedliche Ansprüche bzgl. der Luftfeuchtigkeit haben. Während es Gurken warm und feucht lieben, so benötigen es Tomaten trocken – bei zu hoher Luftfeuchtigkeit bekommen sie sonst braune Blätter (Braunfäule)

 

eine der vielen Zucchinis

eine der vielen Zucchinis

Zucchinis hatte ich nur eine, aber die ist vor Früchten nahezu explodiert. Man kann Zucchinis fast beim wachsen zusehen, sofern man ausreichend wässert. Der Platzbedarf sollte keinesfalls unterschätzt werden, denn so eine Zucchini geht ordentlich in die Breite.

 

 

Auf jeden Fall werde ich wieder welche setzen, allein schon des Erfolgsfaktors wegen :)
Details wie Sorten, Einkaufsquellen der von mir erprobtem Gemüsesorten werden noch folgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close