Kürbis-Challenge 2015 Woche 2

Zunächst erstmal was erfreuliches! All meine 49 Tomatenpflänzlein wachsen so gut an, dass ich diese bald wieder in ein nächst größeres Gefäß umpflanzen werde. Nach wie vor sind die beiden “Riesen- bz.w Baumtomaten” Spitzenreiter, was die Höhe angeht. Aber auch die vielen Johannisbeertomaten entwickeln sich prächtig.

Gekennzeichnet habe ich die Sorten mittels wasserfestem Stift auf Plastikbechern, wobei ich nächstes mal lieber Anzuchtschalen verwende, da bei diesen ein “übergiessen” durch größere Löcher im Boden nicht passieren kann. Bei den Plastikbechern muss man gut aufpassen, zu viel gegossenes sammelt sich unter Umständen im Boden an und kann dazu führen, das dort ein Fäulnisprozess in Gang gesetzt wird, welcher die feinen Wurzeln der Tomaten schädigt.

tomatenkindergarten2_25April

Hier noch eine schöne Luftaufnahme der vielen Tomaten, und das ganz ohne Drohne..
Rechts im Bild sind noch einige Zucchinis zu sehen, die im Grunde schon längst hätten umgetopft werden müssen, aber das hole ich bald nach – versprochen ;-)

So! Und nun kommen wir zum unerfreulichen Teil, nämlich der Kürbis-Challenge! Im letzten Beitrag habe ich das keimende etwas als nahenden “gelben Zentner” vermutet – und lag völlig daneben. Der nun wieder aufgetauchte Lageplan sagt nämlich aus, das dies Edelwicken sind, welche ich einfach mal mit an die anderen Stellen der Eierpackung angesät habe.

gaehnende_leere

Die mit den roten Kringeln versehenen Stellen sind jene, wo jeweils 1 heiliges Kürbis-Samenkorn dicht unter der Erde ruht – aber eben viel zu ruhig! :-(

Ich hab mal was von einer Kleimdauer von bis zu 14Tagen bei Kürbissen gelesen, aber die sind jetzt rum und so langsam beginne ich zu zweifeln, ob das noch was wird.
Ist hier unter euch Lesern ein Kürbisexperte, der mir mal mit nem schlauen Spruch hilft?

Oder habe ich Fehler begangen, indem ich die Esoterik raushielt?

Oder baue ich hiermit nur einen geschickten Spannungsbogen auf? ;-)

Profanes Leitungswasser statt linksgedrehtem Quellwasser, welches Elfen, Kobolden und Yeti-Babys gerne zu sich nehmen, hielt ich für ausreichend…Stefan hat diesbzgl. ja keine Mühen gescheut. In diesem Sinne: wie läufts bei Dir denn so?

So long!

2 Kommentare zu Kürbis-Challenge 2015 Woche 2

  1. Frage nicht… Bei mir ist auch noch nichts zu sehen. Habe ein Samenkorn aus der Erde geholt – es sah noch so aus, wie beim Einpflanzen. Nur weicher ;-) Kann Kürbissaatgut überlagern? Ich habe es auf unserer Saatguttauschbörse im Januar ertauscht – wer weiß. Vielleicht sollten wir einfach nochmal neu starten.

  2. Ja, wir kommen wohl nicht an nem Neustart vorbei. Insofern fair, als das es uns beide betrifft und wir die beiden einzigen “Regelmacher” sind ;-)

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. der Durchbruch | (M)ein Gewächshaus selber bauen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close